• SPIEGEL - Natur
  • Bund Naturschutz
  • ZEIT - Umwelt

Satellitenbild der Woche: Himmlische Straßen

Ein Eiswind über dem Pazifik malt Wolkenstraßen in die Luft - es herrschen besondere Verhältnisse am Himmel.

Wildkatzen: In Deutschland leben wieder mehr Luchse

Mehr als hundert Luchse streifen durch Deutschland. Die Wildkatzen haben sich vor allem in drei Regionen angesiedelt.

Evolution: Der Meteorit, der Leben auf der Erde fast zerstörte - und neu belebte

Vor 66 Millionen Jahren tötete ein Meteoriteneinschlag vor Mexiko weltweit Pflanzen und Tiere. Nun zeigen Bohrungen: Der Crash sorgte auch für ein Wiederaufblühen des Lebens.

Paderborn: Mann entdeckt ältestes Plesiosaurier-Fossil

In einer Tongrube bei Paderborn hat ein Mann das Fossil eines Plesiosauriers entdeckt. Wie sich nun herausstellt, ist es weltweit der älteste Nachweis der Meeresreptilien.

Urzeit-Tiere: Zecken plagten schon Dinosaurier

Zecken saugen das Blut von Menschen und anderen Wirbeltieren - heutzutage. Vor Jahrmillionen haben sie sich wohl über gefiederte Dinosaurier hergemacht.

EU-Lebensmittelbehörde: "Glyphosat-Gegner diffamieren Wissenschaft"

Die erneute Zulassung des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat für die Landwirtschaft rief starke Proteste hervor. Jetzt wehrt sich die Wissenschaft gegen die Kritiker.

Neuseeland: Forscher entdecken Monster-Pinguin

Die Körpermaße erinnern eher an die eines Boxers als an die eines Vogels: In Neuseeland haben deutsche Forscher fossile Überreste von Pinguinen entdeckt, die über hundert Kilo wogen und so groß waren wie ein Mensch.

Tonga: Das ist die neueste Insel der Welt

Sie gilt als jüngste Insel der Welt - und sollte eigentlich innerhalb kürzester Zeit verschwinden. Doch ein Südsee-Eiland mit ziemlich unaussprechlichem Namen ist verblüffend stabil. Jetzt soll es sogar Mars-Forschern helfen.

Gipfel in Paris: Staaten entdecken Geldquellen gegen Klimawandel

Wie lässt sich der Kampf gegen den Klimawandel finanzieren? Beim Gipfel in Paris fanden die Teilnehmer Lösungen. Hier sind die zwölf wichtigsten Beschlüsse.

Physik im Alltag: So gelingt der perfekte Latte Macchiato

Ein Latte Macchiato besteht aus möglichst klar definierten Schichten von Milch, Espresso und Milchschaum. Forscher haben entschlüsselt, wie man verhindert, dass sich Milch und Kaffee mischen.

Spiegel Online

GRENZÜBERSCHREITENDER NATIONALPARK RHÖN - BUND-LANDESVERBÄNDE BAYERN UND HESSEN WERBEN FÜR GEMEINSAME LÖSUNG

Ein Nationalpark Rhön, mit Schwerpunkt in Bayern und einer Teilfläche in Hessen, wäre für den BUND Naturschutz-Vorsitzenden Hubert Weiger eine ?ideale Kombination mit dem Biosphärenreservat zur Erhaltung der einmaligen Artenvielfalt der Rhön?. Jörg Nitsch, Vorstandssprecher BUND Hessen, sieht einen grenzüberschreitenden Nationalpark auch in der hessischen Rhön als ?große Chance für den Naturschutz?. Beide Landesverbände fordern bei der Gebietsabgrenzung die Einhaltung interna-tionaler Nationalparkstandards.

520.000 Unterschriften für nationales Verbot von Glyphosat

Nach dem skandalösen Alleingang von CSU-Landwirtschaftsminister Schmidt bei der verlängerten Zulassung von Glyphosat auf EU-Ebene unterschrieben rund 524.000 Menschen für ein nationales Verbot des Unkrautvernichters. Heute übergaben die Initiatoren der Aktion - der BUND Naturschutz, das Umweltinstitut München und Campact - die Unterschriften beim CSU-Parteitag in Nürnberg an Marlene Mortler (MdB), Mitglied im Parteivorstand.

Nein zu Glyphosat, Gentechnik und Lebensmittelverschwendung

BUND Naturschutz organisiert Busfahrt von Nürnberg nach Berlin zur Großdemonstration am 20. Januar 2018

Biotopverbund aus Naturwaldgebieten im Spessart

Naturschutzverbände werben für Waldschutzkonzept im Spessart

Weihnachtsbäume im Test: Pestizide sind weit verbreitet

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und der BUND Naturschutz in Bayern (BN) haben Nadeln von 17 Weihnachtsbäumen von einem unabhängigen Labor auf Rückstände von knapp 140 Pestiziden untersuchen lassen. Dabei wurde das Labor bei 13 Bäumen fündig. Auch ein illegales Pestizid war dabei.

Verhandlung über Schutzgebiet "Hoher Buchener Wald"

Mit einem skandalösen Vorgehen hatte die Regierung im Jahr 2015 Nordbayerns größtes Waldschutzgebiet im Steigerwald aufgehoben, um das Holz der Bäume dort nutzen zu können. Dagegen hatte der BUND Naturschutz geklagt. Mitte Dezember 2017 fand die Revisionsverhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht Leipzig statt. Das Urteil folgt Ende Dezember.

VERBUND AG muss das Vorhaben Pumpspeicherwerk Riedl endgültig einstellen

RWE und EnBW verkünden das Aus für Pumpspeicherwerk Atdorf ? dies muss auch für Pumpspeicherwerk Riedl gelten.

BUND Naturschutz und LVÖ Bayern: Initiative BioRegio Bayern 2020 muss fortgesetzt werden

Fünf Jahre nach dem Start der Initiative BioRegio Bayern 2020 ziehen die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ Bayern) und der BUND Naturschutz in Bayern (BN) Bilanz und fordern die Fortführung und den Ausbau der Fördermaßnahmen für den ökologischen Landbau in Bayern.

ICE-NEUBAUSTECKE BERLIN ? MÜNCHEN: ÖKOLOGISCH FRAGWÜRDIGES UND ÖKONOMISCH DESASTRÖSES PROJEKT

DB AG MUSS ZEIGEN, DASS SIE VERSTANDEN HAT UND KONSEQUENTEN KURSWECHSEL VOLLZIEHEN

ICE-Trasse: BN fordert Bahnausbau In der Fläche statt Prestigeprojekte

Zusammen mit der 1992 gegründeten Bürgerinitiative "Das Bessere Bahnkonzept" hat der BUND Naturschutz in der Planungs- und Bauphase über 27 Jahre den Bau der ICE-Trasse (heute: Schnellfahrstrecke) zwischen Nürnberg und Erfurt kritisiert und dabei vor allem auf die nicht ausgleichbaren Schäden im Maintal, im Banzer Hügelland, im Lichtenfelser Forst, im Itztal, am Grünen Band und im Thüringer Wald und den exorbitanten Flächenverbrauch hingewiesen. Ebenso wurden die Kosten für den Bau der Schnellfahrstrecke und die Folgen für die Bahn im ländlichen Raum massiv angeprangert.

Bund Naturschutz

Glühbirne: Kann man das noch besser machen?

Längst ersetzt die Energiesparlampe die klassische Birne, LEDs sind auf dem Vormarsch – aber geht da noch mehr in der Leuchttechnik?

Augen: Die Erfindung des Sehens

Wer als Erster sehen konnte? Ein Gliederfüßer! Zwar ist der seit Jahrmillionen tot, aber: Wir haben sein versteinertes Auge! Das verrät, wie alles anfing mit dem Sehen.

Kalifornien: Flammende Teufelswinde in der Regenzeit

Wieder brennt es gewaltig in Kalifornien. Dabei ist die Saison schon vorbei. Während auch Stars wie Beyoncé flüchten, fragen sich viele: Ist das jetzt der Klimawandel?

Tag der Erde: Der Anfang vom Ende der Natur

Neun Orte, neun Momente, ein Tag der Erde: Wie verletzlich ist unser Planet und was bleibt von ihm? Persönliche Bilder von Fotografen der renommierten Agentur Magnum

Utah: Für eine Handvoll Dollar

In Wildwest-Manier verrät US-Präsident Trump das indigene Erbe Amerikas. Im Streit um Utahs Naturdenkmäler geht es um mehr als Schwarzbären, Kojoten und Dino-Knochen.

Rote Liste: Wilde Reis- und Weizenarten sind bedroht

Exzessive Landwirtschaft, Fischerei und hohe Temperaturen bedrohen die Tier- und Pflanzenwelt. Auf der Roten Liste stehen neuerdings wilde Verwandte von Reis und Weizen.

Utah: Was Trump nicht mehr so schützenswert findet

Der US-Präsident hat Schutzgebiete in Utah geschrumpft. Wir zeigen Fotos der Nationaldenkmäler Bears Ears und Grand Staircase-Escalante.

Schnee: Jungs, macht euch schon mal fertig!

Kaum fällt der Schnee, legen sich die Menschen auf die Nase. Einer, der hilft, die Unfälle zu vermeiden, ist der Schneepflug. Doch was wissen wir eigentlich über ihn?

Utah: Trump verkleinert zwei US-Naturschutzgebiete

Die Nationaldenkmäler Bears Ears und Grand Staircase-Escalante verlieren nach Trumps Anordnung massiv an Fläche. Umweltschützer und Navajo befürchten Bergbaupläne.

Chemie in der Landwirtschaft: Bauer sucht Kraut

Verbraucher wünschen sich eine Landwirtschaft ohne Gifte. Aber wie könnte das gehen? Mit Big Data! Komplexe Technik für Bauern soll den Einsatz von Chemie reduzieren.

Peru: Notstand im Land der Mutter Gottes

Goldschürfer haben Teile des peruanischen Urwaldes in eine Mondlandschaft verwandelt, der Notstand wurde ausgerufen. Bilder aus einer zerstörten Region größer als Bayern

World Turtle Day: Wimmeln, um zu überleben

Jährlich schlüpfen Millionen Meeresschildkröten. Ein Großteil fällt natürlichen Feinden zum Opfer. Die wenigen Überlebenden bedroht der Tourismus – und der Müll im Meer.

Plastikmüll: Lieblingsessen Plastik

Die PET-Flasche hat jetzt einen natürlichen Feind: Bakterien, die den Kunststoff fressen und vollständig verdauen können. Ein Teil der Lösung für unser Müllproblem?

Umweltverschmutzung: In 35 Jahren mehr Plastik als Fische im Meer

Jede Minute gelangt ein Müllwagen voller Plastik in die Ozeane. Forscher haben ausgerechnet, dass sich die Menge in den kommenden Jahren vervierfachen könnte.

DIE ZEIT

Sie sind hier: Startseite > RSS > RSS-Channels - Themenbezogen > Natur

Print Friendly and PDF

Zum Seitenanfang