AOK

AOK

Online-Programm ?Stress im Griff? ab sofort in neuer Version

Das bewährte Online-Training wurde kräftig aufgewertet ? und steht nun jedem offen.

Impfen hilft: Weniger Menschen in Deutschland an Masern erkrankt

In Deutschland sank 2018 die Zahl der Maserninfektionen. Weltweit ist die gefährliche Krankheit aber auf dem Vormarsch.

AOK fördert Gesundheitsversorgung auf dem Land

Mit ihrer Initiative ?Stadt. Land. Gesund? unterstützt die AOK innovative Angebote für eine gute medizinische Versorgung auf dem Land.

Mit Stoßwellen gegen den Fersenschmerz

Stoßwellen können helfen, wenn eine Entzündung der Sehnenplatte in der Fußsohle Fersenschmerzen erzeugt. Die AOK übernimmt nun die Kosten, wenn konservative Behandlungen nicht zum Erfolg führen.

Depressionen belasten oft die Partnerschaft

Eine Studie zeigt: Depressionen können eine Partnerschaft schwer belasten, in vielen Fällen aber auch festigen.

aok.de

Gesundheit - Aktuell

Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

Jeder Zweite in Deutschland leidet unter Frühjahrsmüdigkeit, die sich durch Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Wetterfühligkeit, Gereiztheit, Kreislaufschwäche und Stimmungsschwankungen bemerkbar macht.

Schluckstörungen (Dysphagie) - eine ernste Gefahr

Die Speiseröhre stellt einen muskulären Transportschlauch und damit eine Verbindung zwischen der Mundhöhle und dem Rachenraum sowie am unteren Ende dem Magen dar und läuft durch den Brustraum vor der Wirbelsäule.

Prüfungsangst homöopatisch behandeln

Die letzten Tage vor der Englischarbeit saß Christiane jeden Tag über ihren Büchern und lernte die Vokabeln, die Grammatik hatte sie bereits verstanden. Am Abend vor der Arbeit ging es dann wieder los: Die 13-jährige fand überhaupt keine Ruhe mehr,...

Die osteopathische Behandlung der Hüfte

Vital, beweglich und schmerzfrei bis ins hohe Alter - wer wünscht sich nicht, möglichst lange gesund und selbstständig zu bleiben? Die Osteopathie kann dabei meist wirksame Hilfe leisten, vorbeugend und bei bereits vorhandenen Beschwerden, wie etwa...

Allergien durch Nahrungsmittel

Von Nahrungsmittelallergien sind Säuglinge mit etwa 5%, ältere Kinder mit etwa 3% und Erwachsene mit weniger als 2% betroffen. Vor allem Neurodermitiskinder neigen in den ersten Lebensjahren zu Nahrungsmittelallergien.

15. März - Tag der Rückengesundheit

Zwei Drittel aller Deutschen leiden unter akuten Rückenschmerzen. Besonders auffallend ist dabei, dass die Zahl der Betroffenen Jugendlichen ständig wächst.

Hohes Cholesterin-was nun?

Cholesterin gehört zu den Fettbegleitstoffen und wird vom menschlichen Organismus für viele ganz normale Stoffwechselvorgänge benötigt.

Wie kommt es zu einer Pilzinfektion?

Zunächst einmal wollen wir die Frage klären: Was ist überhaupt ein Pilz? Jeder kennt den Begriff, verbindet jedoch nicht unbedingt etwas negatives damit. Wieso gibt es also Pilze, die bei uns zu Infektionen führen?

Gesundheit - Aktuell

Gesundheit.de

Cookie Ice Cream Sandwich

Cookie Ice Cream Sandwich

Vergessen Sie Cupcakes oder Donuts: 2014 dreht sich beim Thema Nachtisch alles um rund um den Keks. Egal, in welcher Größe und Geschmacksrichtung, Kekse liegen im neuen Jahr voll im Trend. Und es bleibt nicht beim Keks an sich: Das süße Gebäck wird 2014 nach Lust und Laune mit anderen Süßspeisen kombiniert. Probieren Sie doch mal ein ?Cookie Ice Cream Sandwich?: Hier steckt zwischen zwei süßen Keksen jeweils eine Kugel Eis.  

kamehn Do, 02.01.2014 - 12:31

Orientalische Küche

Orientalische Küche

War 2013 eher von asiatischen Einflüssen geprägt, liegt 2014 die orientalische Küche voll im Trend. Diese ist für unseren Gaumen zwar teilweise etwas gewöhnungsbedürftig, dafür aber ähnlich gesund wie die asiatische Küche. In der orientalischen Küche kommen insbesondere Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen und Kichererbsen, Lamm, Joghurt, Couscous, Bulgur und Minze zum Einsatz. Verfeinert werden die Speisen dann noch mit exotischen Gewürzen. Guten Appetit!

kamehn Do, 02.01.2014 - 12:30

Tee-Cocktails

Tee-Cocktails

Tees werden sich 2014 endgültig von ihrem angestaubten Image befreien. Der Trend im neuen Jahr geht weg vom Tee als Heißgetränk ? 2014 wird Tee bevorzugt kalt genossen. Egal, ob als erfrischender Eistee oder cooler Tee-Cocktail, an Tee kommen Sie 2014 nicht vorbei. Tee-Cocktails können Sie sich in den verschiedensten Variationen ganz leicht selber zubereiten: Einfach den abgekühlten Tee mit Eis, Saft, Obst oder einem Schuss Likör verfeinern. Lassen Sie es sich schmecken!

kamehn Do, 02.01.2014 - 12:28

Frische Säfte

Frische Säfte

Schon seit Jahren werden frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte immer beliebter. 2014 wird dieser Trend seinen bisherigen Höhepunkt erreichen. Die gesunden Säfte sind besonders für all diejenigen empfehlenswert, die Probleme haben, täglich fünf Portionen Obst oder Gemüse zu verzehren. Wichtig ist, dass Sie die Säfte entweder selbst auspressen oder Sie frisch in einem Saftladen kaufen. So können Sie sicherstellen, dass die Säfte nicht mit Zucker oder anderen Stoffen versetzt werden. 

kamehn Do, 02.01.2014 - 12:26

Zitronen

Zitronen

Zitronen sorgen durch ihre leuchtende Farbe nicht nur für gute Laune, sondern sind auch noch äußerst gesund: Damit passen sie prima zum Gesundheitsmotto des neuen Jahres ? 2014 dürfen Zitronen nicht fehlen. Die sauren Früchte lassen sich meist einfach in den Alltag integrieren: So können Sie Salate oder Fleischgerichte mit Zitrone verfeinern, aber auch Mineralwasser oder Tee aufpeppen. Probieren Sie es aus!

kamehn Do, 02.01.2014 - 12:24

Algen

Algen

Passend zum Gesundheitstrend des neuen Jahres stehen Algen 2014 hoch im Kurs. Bislang vor allem als Bestandteil von Sushi bekannt werden Algen nun auch anderweitig, beispielsweise zum Verfeinern von  Suppen oder Salaten, eingesetzt. Die grünen Meeresbewohner sind hervorragende Mineralstoff-Lieferanten, neben Jod enthalten sie auch größere Mengen an Zink. Daneben sind Algen außerdem aufgrund ihres hohen Eiweißgehaltes empfehlenswert. 

kamehn Do, 02.01.2014 - 12:21

Ernährungstrends 2014

Ernährungstrends 2014

Gesund ist 'in'

2014 steht ganz im Zeichen der Gesundheit: Gesunde, vitaminreiche Lebensmittel gewinnen noch mehr an Bedeutung, als es bislang schon der Fall war. Bio-Produkte rücken weiter in den Mittelpunkt des Interesses und spielen auch in der Gastronomie eine immer wichtigere Rolle. Aber auch glutenfreie und vegane Lebensmittel werden noch beliebter. Nehmen Sie diesen Trend unbedingt mit: Leben Sie 2014 bewusst gesund und tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes!

kamehn Do, 02.01.2014 - 12:19
Zitrone

Mittelmeer-Diät

Mittelmeer-Diät

Die Mittelmeer-Diät setzt auf mediterrane Küche. Deswegen kommen im Rahmen der Diät vorwiegend Lebensmittel wie Gemüse, Fisch, Knoblauch, Olivenöl und Brot auf den Tisch. Auch etwas Rotwein sowie mageres Fleisch sind erlaubt. Auf fettreiche Lebensmittel wie Wurst und Käse sowie Süßigkeiten müssen Sie dagegen verzichten. Dadurch purzeln nicht nur die Kilos, sondern auch das Herz-Kreislauf-System profitiert von der gesunden Kost.

Um mit der Mittelmeer-Diät tatsächlich abzunehmen, sollten Sie jedoch Olivenöl nur sparsam einsetzen. Das Öl ist zwar gesund, hat aber auch jede Menge Kalorien. 

kamehn Mo, 16.12.2013 - 10:48

GLYX-Diät

GLYX-Diät

Bei der GLYX-Diät stehen Lebensmittel im Vordergrund, die den Blutzuckerspiegel möglichst wenig ansteigen lassen. Von diesen Lebensmitteln dürfen Sie so viel zu sich nehmen, wie Sie möchten. Gehungert werden muss im Rahmen der GLYX-Diät also nicht. Lebensmittel mit einem hohen Zuckergehalt sind allerdings nicht erlaubt: Sie lassen nämlich den Blutzuckerspiegel nach oben schnellen und sorgen somit dafür, dass im Körper viel Insulin produziert wird. Dadurch kann es später zu Heißhunger-Attacken kommen. Lesen Sie hier, wie ein perfekter GLYX-Diät-Tag aussieht. 

kamehn Mo, 16.12.2013 - 10:45

Schlank im Schlaf

Schlank im Schlaf

"Schlank im Schlaf" hört sich leicht an, doch ganz ohne Eigeninitiative purzeln die Pfunde natürlich nicht. Damit die Fettverbrennung im Schlaf optimal arbeiten kann, müssen Sie tagsüber zu den richtigen Zeiten die richtigen Lebensmittel zu sich zu nehmen. Wichtig ist vor allem, das Verdauungssystem abends möglichst wenig zu belasten, damit der Körper nachts nicht noch mit der Verarbeitung der Nahrung beschäftigt ist. Deswegen sind abends Lebensmittel mit vielen Kohlenhydraten wie Kartoffeln, Nudeln oder Reis tabu. Einen Tagesplan mit Tipps zur richtigen Ernährung bei "Schlank im Schlaf" finden Sie hier

kamehn Mo, 16.12.2013 - 10:38

Zitronensaft-Diät

Zitronensaft-Diät

Zitronensaft werden vielfältige Wirkungen nachgesagt: Er soll das Immunsystem stärken, eine zellreinigende Wirkung haben und auch beim Abnehmen helfen. Zum Abnehmen kann Zitronensaft auf verschiedene Art und Weise eingesetzt werden. Die radikalste Methode ist sicherlich, einige Tage völlig auf feste Nahrung zu verzichten und sich nur von Wasser und Zitronensaft zu ernähren. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass es sich bei dieser Methode nicht um eine nachhaltig effektive Diät handelt. Bei längerer Durchführung kann diese radikale Form sogar negative Auswirkungen auf den Körper haben. Erfahren Sie hier mehr zu möglichen Risiken der Zitronensaft-Diät

kamehn Mo, 16.12.2013 - 10:35

Kohlsuppen-Diät

Kohlsuppen-Diät

Bei der Kohlsuppen-Diät besteht die Ernährung für eine gewisse Zeit hauptsächlich aus Kohlsuppe. Diese ist äußerst kalorienarm und darf deswegen in unbegrenzten Mengen gegessen werden. Zusätzlich wird die Suppe an jedem Wochentag mit einem anderen Lebensmitteln kombiniert: So gibt es einen Obsttag, einen Gemüsetag, einen Rohkosttag, einen Bananentag, einen Geflügel- oder Fischtag, einen Fleischtag und einen Reistag. Über die zusätzlichen Lebensmittel wird sichergestellt, dass der Körper trotz der Diät weiterhin mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt wird.

Dauerhaft sollte man die Kohlsuppen-Diät allerdings nicht durchführen, da ansonsten Mangelerscheinungen auftreten können. Welche Suppen sonst noch zum Abnehmen geeignet sind, lesen Sie hier

kamehn Mo, 16.12.2013 - 10:28

Paleo-Diät

Paleo-Diät

Die Paleo-Diät wird auch als Steinzeit-Diät bezeichnet. Der Name kommt daher, dass im Rahmen der Diät nur Lebensmittel erlaubt sind, die bereits unseren Vorfahren in der Steinzeit zur Verfügung standen. Deswegen setzt die Diät in erster Linie auf Lebensmittel wie Fleisch, Obst und Gemüse. Daneben sind auch Fisch und Meeresfrüchte sowie Nüsse, Eier und frische Kräuter erlaubt. Milch- und Getreideprodukte sollten dagegen eher gemieden werden. Auf jeden Fall tabu sind Zucker, Alkohol und Fertiggerichte. Mehr Informationen zur Paleo-Diät inklusive leckeren Rezepte finden Sie hier

kamehn Mo, 16.12.2013 - 10:26

Die 7 beliebtesten Diäten

Die 7 beliebtesten Diäten

Dukan-Diät

Die Dukan-Diät verzichtet weitestgehend auf Kohlenhydrate und setzt stattdessen auf eine eiweißreiche Kost: Neben Gemüse spielen vor allem fettarme Fisch- und Fleischsorten sowie Milchprodukte eine wichtige Rolle. Die Diät basiert auf der Annahme, dass dem Körper durch den Verzicht auf Kohlenhydrate Energie fehlt und er deswegen die Fettreserven angreift. Im Verlauf der Diät werden vier verschiedene Phasen unterschieden: Gewichtsverlust, Stärkungsphase, Konsolidierungsphase und Stabilisierungsphase. Erfahren Sie mehr zur Ernährung in den einzelnen Phasen der Dukan-Diät

kamehn Mo, 16.12.2013 - 10:22
Frau misst Bauchumfang nach Diät

Übung 10

Übung 10

Zum Abschluss der Schwangerschaftsgymnastik ist etwas Entspannung für den Körper wichtig. Legen Sie sich dafür auf den Rücken und lagern Sie Ihre Beine auf einem Stuhl oder besser noch auf einem Pezziball hoch. Zwischen Ober- und Unterschenkel sollte dabei ein annähernd rechter Winkel entstehen. Verharren Sie einige Sekunden in dieser Position und spüren Sie, wie Ihr Rücken und Ihre Bandscheiben entlastet werden.

kamehn Do, 31.10.2013 - 12:23

gesundheit.de

DER SPIEGEL - Gesundheit

Risiko für Herzfehler: "Werdende Väter sollten mit dem Rauchen aufhören"

Schwangere sollten nicht rauchen, das ist klar. Was aber ist mit den werdenden Vätern? Neue Daten zu angeborenen Herzfehlern weisen darauf hin, dass auch ihr Zigarettenkonsum den Babys schaden kann.

Erziehung: Wann Doktorspiele zu weit gehen

In einer Kölner Kita sollen Fünfjährige sexuell übergriffig geworden sein. Eine Psychologin erklärt das Phänomen Doktorspiel - und wann Erwachsene eingreifen müssen.

Vor allem auf dem Land: Fachgesellschaft warnt vor Chirurgenmangel

Auf dem Land mangelt es nicht mehr nur an Hausärzten, auch Chirurgen werden rar, warnt eine deutsche Fachgesellschaft. Bereits jetzt halten Ärzte aus dem Ausland das System am Laufen.

Periorale Dermatitis: Wenn Pflege die Haut krank macht

Die Haut spannt und juckt, vor allem um den Mund: Wer unter einer Perioralen Dermatitis leidet, deutet die Beschwerden oft falsch und versucht, mit Creme gegenzusteuern. Das verschärft das Problem.

Wegen neuer Ausbrüche: Regierung prüft Masern-Impfpflicht für Kinder

Infektionen mit dem gefährlichen Masernerreger häufen sich. Nun beraten SPD und Union darüber, Impfungen von Kindern gesetzlich vorzuschreiben. Die Krankheit ist hochgradig ansteckend und kann tödlich enden.

Tumor in der Speiseröhre: Heißer Tee steigert das Krebsrisiko

Wer seinen Tee zu heiß schlürft, schadet damit seiner Speiseröhre. Auf Dauer steigt sogar das Krebsrisiko, bestätigt eine aktuelle Studie.

Downsyndrom: Nun ist es offiziell - Bluttest soll Kassenleistung werden

Hat mein Baby Trisomie 21? Der Bluttest, der Gewissheit bringt, wird jetzt kostenlose Kassenleistung. Glaubt man Kritikern des Verfahrens, ist das kein Grund zum Jubeln.

Wartezeiten auf einen Therapieplatz: Wie ein Lobbyverband psychisch Kranken schadet

Psychisch Kranke müssen ewig auf einen Therapieplatz warten, weil das System eine Behandlung von Menschen mit geringen Leiden fördert. Besserung ist nicht in Sicht - ein mächtiger Lobbyverband verhindert jede Reform.

Antikörper wirkt nicht: "Teuer und enttäuschend"

Das Mittel Aducanumab sollte Alzheimer-Eiweiße attackieren und so den geistigen Verfall aufhalten. Doch der Antikörper blieb wirkungslos. Forscher sprechen von einem Desaster.

Falsche Versprechen: Krebstest als "Meilenstein" beworben - Uniklinik entschuldigt sich

Der Test wurde als "Weltsensation" gefeiert - und sollte noch in diesem Jahr auf den Markt kommen: Ein neues Verfahren der Uniklinik Heidelberg soll Brustkrebs im Blut nachweisen. Doch die Ärzte weckten falsche Hoffnungen.

Schutz von Kindern: NRW will Rauchen im Auto verbieten - bundesweit

Durch ein verrauchtes Auto wabern fünf Mal so viele Schadstoffe wie in einer Raucherkneipe. Die NRW-Landesregierung will Rauchen im Auto deshalb bundesweit verbieten - zumindest wenn Kinder und Schwangere mitfahren.

Porträts zum Welt-Downsyndrom-Tag: Wunschkinder

Wie ist es, ein Kind mit Trisomie 21 zu haben? Mütter berichten von den Herausforderungen des Alltags. Und von den Glücksmomenten.

Langzeitstudie: 80 Prozent der Kinder bewegen sich zu wenig

Immer mehr Kinder sind in Sportvereinen aktiv und trotzdem bewegen sich die meisten von ihnen viel zu wenig. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie - und stellt auch einen deutlichen Geschlechterunterschied fest.

Kiffen: Je stärker das Cannabis in einer Stadt, desto häufiger sind Psychosen

Cannabis enthält heute deutlich mehr THC als früher. Das könnte sich auf die psychische Gesundheit der Konsumenten auswirken, vermuten Forscher. In Städten wie Amsterdam stellen sie besonders viele Psychosen fest.

Lebensmittelallergien: Edeka und Marktkauf rufen Salatmischung zurück

Neun Bundesländer sind betroffen: Einige Fertigsalate der Sorte "Edeka deli Caesar Snack Salat" sind falsch etikettiert worden. Hinweise auf Allergene stimmen deshalb nicht.

Downsyndrom: Kostenlose Bluttests könnten zu mehr Abtreibungen führen

Schwangere können mit einem Bluttest untersuchen lassen, ob ihr Baby eine Trisomie hat. Krankenkassen sollen die Kosten in bestimmten Fällen übernehmen. Menschen mit Downsyndrom fragen indes: Warum sollen wir nicht leben?

Schätzungen für Europa: Immer mehr Menschen sterben an Krebs

Allein dieses Jahr werden in Europa rund 1,4 Millionen Menschen an Krebs sterben - darunter deutlich mehr Männer als Frauen. Trotzdem geht das Risiko für jeden Einzelnen zurück. Fünf Fakten.

Alkohol: So gefährlich ist "Passivtrinken"

Auch Menschen, die gar keinen Alkohol trinken, leiden unter dem Konsum anderer. Eine Studie beziffert die Auswirkungen.

Gefährliches Virus: Mehr als 600 Ebola-Tote im Kongo

Die WHO hofft, die Ebola-Epidemie in der Demokratischen Republik Kongo bald in den Griff zu bekommen. Mittlerweile sind in dem Land bereits mehr als 600 Menschen an den Folgen der Krankheit gestorben.

Tuberkulose: 30 neue Fälle in Europa - pro Stunde

Eigentlich ist Tuberkulose heilbar und könnte ausgerottet werden. Doch noch immer verbreitet sich die tödliche Infektionskrankheit - auch weil die Erreger resistenter werden gegen Antibiotika.

DIE ZEIT - Gesundheit

Gesundheit

Alkohol in der Schwangerschaft : "Keiner würde fragen, wie viel Radioaktivität für Schwangere okay ist"

Weil ihre Mütter in der Schwangerschaft tranken, leben Tausende mit Behinderungen. Heike Wolter, die sie behandelt, sagt: Die Akzeptanz von Alkohol ist das Hauptproblem.

Pränataldiagnostik: Macht aus dem Down-Syndrom keine so große Sache

Unser Autor, Vater eines Sohns mit Trisomie-21, fordert: Ärzte und Hebammen sollten sensibler aufklären statt Ängste zu schüren. Der Text hat viele Leser bewegt.

Diagnose Trisomie 21: Bundesausschuss für Kassenfinanzierung von Trisomientest

Das Gremium von Krankenkassen, Ärzten, Kliniken und Patientenvertretern ist dafür, dass der Down-Syndrom-Test künftig finanziert wird. Kritiker warnen vor dem Schritt.

Ärzte: Betrügerische Diagnosen

Sinnlose Narkosen, falsche Diagnosen, Phantombehandlungen: Einem Arzt wird vorgeworfen, seine Patienten in Angst versetzt zu haben, um hohe Kosten abrechnen zu können.

Trisomie 21: Im Blut der Mutter

Hat mein Ungeborenes das Down-Syndrom? Das lässt sich mit einem Bluttest feststellen. Der Streit, ob Krankenkassen diesen bezahlen sollen, hat viele Leser interessiert.

Cannabis: Kiffer sind häufiger psychisch krank

Eine Studie bestätigt: Menschen, die regelmäßig Cannabis konsumieren, haben häufiger Psychosen. Dass Gras in Europa zunehmend mehr THC enthält, verstärkt das Problem.

Herzkrankheiten: Wie gut warnt die Apple Watch vor Vorhofflimmern?

Eine Studie der Uni Stanford, finanziert von Apple, ergab: Uhren des Unternehmens können Herzrhythmusstörungen erkennen. Eine Bestätigung unabhängiger Forscher steht aus.

Gürtelrose: Abwehr des zweiten Angriffs

Rote Flechten, bohrende Schmerzen: Wer Windpocken hatte, kann später an Gürtelrose erkranken. Mit Vorliebe attackiert der Erreger Ältere. Eine Impfung kann schützen.

Safer Sex: Das Kondom ist gerissen, was jetzt?

Lecktücher und Kondome sorgen für sicheren Sex. Geht was schief, gilt: rasch handeln. Welche Tests wann nötig sind, erklärt Sexualtherapeutin Melanie Büttner im Podcast.

Stefan Weinmann: "Wir arbeiten oft mit Mitteln von gestern"

Weniger Medikamente, dafür mehr soziale Therapien – das fordert der Psychiater Stefan Weinmann. Seinen Kollegen rät er, mehr Romane zu lesen.

Zahnmedizin: Wenn kranke Zähne aufs Herz schlagen

Hängt schlechte Mundhygiene mit Diabetes und Herzinfarkten zusammen? Jeder zweite Deutsche hat Parodontitis. Gefährliche Keime können dabei den ganzen Körper bedrohen.

Schlaf: Ist es gesünder, ohne Kopfkissen zu schlafen?

Wer gut liegt, schützt Wirbelsäule und Nacken. Entscheidend dafür sind eine gute Matratze und das passende Kissen. Die Schlafposition bedingt die richtige Wahl.

Psychotherapie: Auch hier kann man therapieren

Oft hilft es, wenn der Psychiater zum Patienten kommt. Die Wohnzimmertherapie macht es möglich. Doch für die neue Behandlungsform braucht es mehr Personal und mehr Geld.

Gentechnik: Crispr-Entdecker fordern weltweiten Stopp von Embryonenversuchen

Die Gen-Schere Crispr macht Designerbabys zur Realität. Nun gerät der Umgang mit dem Werkzeug außer Kontrolle. Forscher appellieren: Die Welt müsse sofort handeln.

Körperreaktionen: Kann ein Schock tödlich sein?

Menschen erschrecken sich nicht zu Tode, und eine Schlafwandlerin zu wecken, bringt Sie nicht um. Aber wie sieht es mit einem medizinischen Schock aus?

Sie sind hier: Startseite > RSS > RSS-Channels - Themenbezogen > Gesundheit

Print Friendly and PDF

Zum Seitenanfang