Sie sind hier: Startseite » Natur » Neues über die Natur

Neues über die Natur

  • SPIEGEL - Natur
  • ZEIT - Umwelt

Eichhörnchen im Hitzesommer: Jetzt ist Nuss

Drohen Eichhörnchen in diesem Herbst zu verhungern, wie zurzeit vielfach behauptet wird? Nein, sagen Naturschutzorganisationen. Wer die Tiere trotzdem füttern möchte, sollte einige Dinge beachten.

Studie zum Sozialverhalten: Forscher baden Kraken in Ecstasy

Drogen, "Star Wars"-Figuren, Kraken - ein aktuelles Experiment amerikanischer Forscher enthält alles, was Nerds glücklich macht. Es soll neue Erkenntnisse für die Behandlung psychischer Krankheiten liefern.

Meppen: Moorbrand setzt bis zu 1,4 Millionen Tonnen CO2 frei

Nach Schießübungen der Bundeswehr brennen inzwischen acht Quadratkilometer Moor in der Nähe von Meppen. Dabei könnte soviel CO2 freigesetzt werden, wie 144.000 Menschen in Deutschland pro Jahr verursachen.

Sachsen: West-Nil-Virus bei Vogel entdeckt

Erst Sachsen-Anhalt, dann Bayern - und nun Sachsen: In einem weiteren Bundesland haben Experten das West-Nil-Virus nachgewiesen. Es tritt vor allem bei Vögeln auf, könnte aber auch auf Menschen übertragen werden.

558 Millionen Jahre alt: Fossil eines der ältesten Tiere der Welt identifiziert

Fett ist hartnäckig - und kann Millionen von Jahren überdauern. Die Analyse uralter Molekülreste hat Forschern nun wichtige Informationen zu geheimnisvollen Urtieren geliefert.

Korallen-Rettung auf den Malediven: Diese Welt darf nicht untergehen

Im Inselparadies der Malediven sterben die Korallen, weil der Indische Ozean immer wärmer wird. Umweltschützer versuchen, die empfindliche Unterwasserwelt zu retten. In Handarbeit.

Wilderei in Afrika: Drei Kartelle beherrschen den illegalen Elfenbeinhandel

Jedes Jahr werden etwa 44.000 Elefanten getötet. Der Handel mit Stoßzähnen ist ein geheimes Multimilliardengeschäft. Forscher haben nun die drei größten Elfenbein-Dealer identifiziert.

Angst vor Schweinepest: Sechs Staaten stoppen Schweinefleisch-Import aus Belgien

Die Schweinepest hat Belgien erreicht. Aus Angst vor einer weiteren Ausbreitung der Tierseuche weltweit importieren sechs Staaten nun kein Schweinefleisch mehr aus dem Land.

Experiment mit Mückenlarven: Wie Mikroplastik in die Nahrungskette gelangt

Mikroplastik ist so klein, dass es sogar von Stechmückenlarven aufgenommen wird. Britische Forscher konnten jetzt nachweisen, was dann mit den winzigen Kügelchen passiert.

Umstrittenes Pflanzenschutzmittel: Verkauf von Glyphosat ist 2017 gestiegen

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 4700 Tonnen Glyphosat verkauft - mehr als im Vorjahr. Auch beim Absatz von Pflanzenschutzmitteln insgesamt gab es einen Zuwachs.

Spiegel Online

Umweltverschmutzung: Weltbank rechnet für das Jahr 2050 mit 3,4 Milliarden Tonnen Müll

Im Jahr 2050 wird laut Prognosen der Weltbank um 70 Prozent mehr Müll entstehen als derzeit – insgesamt rund 3,4 Milliarden Tonnen. Das größte Problem ist Plastik.

Meereswellen: Gefangene Winde

Wellen sind Kunstwerke aus purer Energie: Sie entstehen auf dem Meer, das 70 Prozent der Erde überspannt. Das Phänomen vereint ungewöhnlichste Eigenschaften.

Klimaschutz: Die Mutmacher

Nicht nur gut gemeint, auch gut gemacht: Städte, Regionen und Firmen, die im Klimaschutz vorpreschen. Sie sind gerade in San Francisco und bewirken tatsächlich etwas.

Studie: Wo ist all der Schnee?

In der Schweiz sind einer Studie zufolge immer weniger Flächen mit Schnee bedeckt. Ursächlich ist Wissenschaftlern zufolge höchstwahrscheinlich der Klimawandel.

"The Ocean Cleanup": Müllsammelprojekt im Pazifik gestartet

Im Pazifik treibt ein Plastik-Strudel der vierfachen Größe Deutschlands. Eine Organisation will mit einem neuartigen System dagegen vorgehen. Letzte Tests haben begonnen.

Ton aus, Augen auf – staunen

Mysteriöser Geisterhai, niedlicher Oktopus, diebische Krabbe – die Tiefsee bietet Überraschungen. Roboter sollen unerforschte Gefilde erkunden. Seien Sie live dabei.

Antarktis: Eisberg aus Larsen-C-Schelfeis treibt in wärmere Gewässer

Im Juli 2017 brach ein gewaltiger Eisberg vom antarktischen Schelfeis. Nun wird der Koloss mit dem Namen A68 gemächlich nach Norden treiben – und immer weiter schrumpfen.

Pflanzen: Wächst Basilikum schneller, wenn man es streichelt?

Dass Pflanzen auf Berührung reagieren, ist kein esoterischer Humbug. Es gibt sogar ein Gen, das dabei aktiviert wird. Was macht das mit dem Küchenbasilikum?

Müll: Verpackungshersteller müssen sich an Recycling beteiligen

In Deutschland soll mehr Abfall recycelt werden. Wer Verpackungen in Umlauf bringt, muss sich bis Januar in ein Register eintragen. Und für die Entsorgung mitbezahlen.

Hornissen: "Friedlichere Wespen gibt es nicht"

Allein wegen ihrer Größe können Hornissen einem Angst einflößen. Selten greifen sie Menschen an. In welchen Situationen es doch passieren kann, erklärt Elmar Billig.

Peru: Notstand im Land der Mutter Gottes

Goldschürfer haben Teile des peruanischen Urwaldes in eine Mondlandschaft verwandelt, der Notstand wurde ausgerufen. Bilder aus einer zerstörten Region größer als Bayern

World Turtle Day: Wimmeln, um zu überleben

Jährlich schlüpfen Millionen Meeresschildkröten. Ein Großteil fällt natürlichen Feinden zum Opfer. Die wenigen Überlebenden bedroht der Tourismus – und der Müll im Meer.

Plastikmüll: Lieblingsessen Plastik

Die PET-Flasche hat jetzt einen natürlichen Feind: Bakterien, die den Kunststoff fressen und vollständig verdauen können. Ein Teil der Lösung für unser Müllproblem?

Umweltverschmutzung: In 35 Jahren mehr Plastik als Fische im Meer

Jede Minute gelangt ein Müllwagen voller Plastik in die Ozeane. Forscher haben ausgerechnet, dass sich die Menge in den kommenden Jahren vervierfachen könnte.

DIE ZEIT

Sie sind hier: Startseite > Natur > Neues über die Natur

Print Friendly and PDF

Zum Seitenanfang