Franken - eine Berschreibung

Allerlei über meine Heimat Mittelfanken
und über Franken im Allgemeinen

Gute Unterhaltung wünscht Ihnen
Erwin P. Kandel

  • Franken - das Volk
  • Franken - die Region
  • Aktuelles aus Franken
  • ... mehr

Die Franken (sinngemäß „die Mutigen, Kühnen“) waren einer der germanischen Großstämme. Sie formierten sich im 2./3. Jahrhundert im Umfeld des von den Römern besetzten Teiles Germaniens durch Bündnisse mehrerer Kleinstämme.

Lage an der Grenze zum Niedergermanischen Limes – Germanische Stämme vor der „Fränkischen Genese“
Die Franken wurden erstmals Ende der 50er-Jahre des 3. Jahrhunderts als Franci in römischen Quellen erwähnt. Salische Franken (auch Salier genannt) und Rheinfranken expandierten zunächst räumlich getrennt – die Salier über Toxandrien nach Gallien, die Rheinfranken über den Mittelrhein und das Moselgebiet nach Süden und in die ehemals linksrheinische römische Provinz Gallia Belgica. Fränkische Krieger dienten dem Kaiser im 4. und 5. Jahrhundert als foederati, bevor sie im Übergang von der Spätantike ins Frühmittelalter das bedeutendste germanisch-romanische Nachfolgereich im Westen gründeten, wo der letzte weströmische Kaiser 476 abgesetzt worden war. Der Merowinger Chlodwig I. vereinigte Ende des 5./Anfang des 6. Jahrhunderts erstmals die Teilverbände der Salfranken und Rheinfranken und schuf das Fränkische Reich, das unter dem Karolinger Karl dem Großen seine größte Ausdehnung erfuhr.

Franken und die einheimische Bevölkerung vermischten sich im Laufe der Zeit sprachlich und kulturell. Im Westen dominierte die galloromanische Volkssprache, im Osten die fränkische Sprache, dazwischen bildete sich bis zum 9. Jahrhundert eine Sprachgrenze aus. Der Großteil der Salfranken verschmolz später im Volk der Franzosen und Wallonen. Die Salfranken an der IJssel und am Niederrhein sowie die Mosel- und Rheinfranken behielten ihre fränkischen Mundarten bis in die Neuzeit bei und gingen in den Völkern der Deutschen, Niederländer, Lothringer, Luxemburger und Flamen auf. Die Bewohner der heutigen Region Franken bezeichnen sich selbst als Franken. Inwieweit eine direkte Kontinuität zum Volksstamm der Franken besteht, ist umstritten.

Unter den Enkeln Karls des Großen erfolgte zunächst eine Dreiteilung des großen Frankenreiches. Das mittlere Königreich Lothringen wurde 870 zwischen dem Ostfrankenreich und Westfrankenreich aufgeteilt. Aus dem ostfränkischen Reich (dem späteren Heiligen Römischen Reich) gingen die Nachfolgestaaten Deutschland, die Niederlande, Belgien und Luxemburg hervor sowie die Schweiz, Österreich, Teile Italiens und ostmitteleuropäische Grenzgebiete. Aus dem westfränkischen Reich entstand der Nachfolgestaat Frankreich.

... lesen sie bitte weiter bei WIKIPEDIA

Franken (auch Frankenland genannt) ist eine Region in Deutschland. Die Region zeichnet sich durch kulturelle und sprachliche Eigenheiten aus und kann in etwa mit dem Gebiet gleichgesetzt werden, in dem Ostfränkische Dialekte (umgangssprachlich Fränkisch[1]) vorherrschen. Zu Franken gehören demnach im Wesentlichen die Bezirke Oberfranken, Unterfranken und Mittelfranken in Bayern, der nordöstliche Bereich der Region Heilbronn-Franken in Baden-Württemberg sowie das ebenfalls ostfränkischsprachige Gebiet Südthüringen und kleinere Teile Hessens. Eine offiziell festgelegte räumliche Eingrenzung Frankens gibt es jedoch nicht.

Der Begriff Franken bezeichnet ebenso die Volksgruppe, die im Wesentlichen in dieser Region zu finden ist. Diese ist vom germanischen Volksstamm der Franken zu unterscheiden und bildete historisch dessen östlichstes Siedlungsgebiet. Die Ursprünge Frankens liegen in der Ansiedlung der Franken seit dem 6. Jahrhundert im vorher wohl vorwiegend elbgermanisch besiedelten Maingebiet. Spätestens seit dem 9. Jahrhundert als Francia Orientalis (Ostfranken) bekannt,[2] bildete die Region im Hochmittelalter im Wesentlichen den Ostteil des fränkischen Stammesherzogtums und seit 1500 den Fränkischen Reichskreis.[3] Im Zuge der Neugliederung der süddeutschen Staaten durch Napoleon nach dem Ende des Heiligen Römischen Reiches wurde der größte Teil Frankens Bayern zugesprochen.[4]

... lesen sie bitte weiter bei WIKIPEDIA

Schlagzeilen im Überblick

B2 bei Treuchtlingen: Tödlicher Unfall bei Treuchtlingen

Auf der B2 bei Treuchtlingen hat sich ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Laut Polizei waren ein Lkw und ein Auto ineinander gekracht. Der Pkw kam aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Laster.

Handwerkerinnen in Nürnberg: Modernes in der Altstadt

Alle drängen sich jetzt auf dem Christkindlesmarkt. Aber auch in Nürnbergs Straßen und Gassen gibt es einiges zu entdecken. Zum Beispiel drei Frauen, die ihr Handwerk modern interpretieren und präsentieren.

Premiere "Xerxes": Drei Skater aus Nürnberg als Statisten am Staatstheater

Von der Straße auf die Opernbühne: Das Nürnberger Staatstheater stellt für die Premiere von "Xerxes" eine Halfpipe auf die Bühne. Mit dabei sind drei Skater aus Nürnberg, die als Statisten mitspielen.

BR-Sternstunden: Marianne und Michael zu Gast bei Charly Hilpert

Das Schlagerehepaar Marianne und Michael sind zu Gast bei Charly Hilpert im Studio, es ging dabei auch um die BR-Sternstunden.

Schloss-Weihnachtsmarkt: Besonderer Weihnachtsmarkt in Dürrenmungenau geöffnet

Die Advent-Saison ist eröffnet und seit dieser Woche hat auch der Weihnachtsmarkt in Dürrenmungenau (Lkr. Roth) geöffnet. Die Besonderheit: Er liegt an einem Schloss und hat nur am diesem Wochenende geöffnet. BR-Reporter Tobias Burkert hat den Markt besucht.

Nürnberger Hauptbahnhof: Stadt und Polizei entwickeln neues Sicherheitskonzept

Die Stadt Nürnberg hat zusammen mit der Polizei ein neues Sicherheitskonzept für die Innenstadt und den Nürnberger Hauptbahnhof entwickelt. Mit neuen Überwachungskameras und Verboten will die Polizei am Hauptbahnhof vor allem gegen die Drogen- und Trinkerszene vorgehen.

Übersicht: Aktuelle Videos aus Franken

Alle Videos aus Franken: aus der Frankenschau aktuell, der sonntäglichen Frankenschau oder den aktuellen Nachrichtenvideos von Rundschau und Abendschau.

mehr Nachrichten: br24.de/mittelfranken

Norovirus: Magen-Darm-Virus legt Mittelschule in Naila lahm

Ein Magen-Darm-Virus hat die Mittelschule in Naila im Landkreis Hof komplett lahmgelegt. Derzeit sind 80 von 320 Schüler erkrankt. Nun wurde das Gesundheitsamt eingeschaltet und die Schule bleibt vorerst geschlossen.

ICE-Stopp Coburg: Bilanz zur Bahnverbindung München ? Nürnberg

Seit einem Jahr hält der ICE auch in der oberfränkischen Stadt Coburg und die Deutsche Bahn zieht eine positive Bilanz zum neuen Zwischenhalt. Allerdings gebe es noch Verbesserungspotential, sagt Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD).

Franken kompakt: Die Meldungen vom 07. Dezember

Fürth: Mutmaßlicher Schul-Brandstifter festgenommen + Bestechungs-Skandal: Berlin überprüft Taxi-Lizenzen aus Nürnberg + Bayreuth: Neuer Bezirketags-Chef + Dauersperre auf B286 zwischen Schweinfurt und Gerolzhofen aufgehoben + "Tag des brandverletzten Kindes" in Nürnberg + Oldtimer-Show im Nürnberg + Basketball: Siegesserie bei Medi Bayreuth soll weitergehen

Schule lahmgelegt: Mittelschule in Naila wegen Magen-Darm-Virus geschlossen

Ein Magen-Darm-Virus hat die Mittelschule Frankenwald in Naila lahmgelegt. Insgesamt sind derzeit 80 von 320 Schülern erkrankt, sagte der Bürgermeister. Auch die Weihnachtsfeier der Schule wurde abgesagt.

Deutsche Bahn: ICE-Stopp in Coburg wird gut angenommen

Zum ersten Geburtstag des ICE-Stopps freut sich Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) darüber, dass der Halt in Coburg gut von der Bevölkerung angenommen wird. Er fordert allerdings auch, dass die Anbindung an die ICE-Strecke München-Berlin/Berlin-München ausgebaut wird.

Franken kompakt: Die Meldungen vom 6. Dezember

Fachkongress zur Neurorehabilitation in Erlangen gestartet + Campus am Rhön-Klinikum in Bad Neustadt eingeweiht + Kritik an Baumfällungen in Ebrach (Lkr. Bamberg) + Aktion für faires Spielzeug am Nürnberger Weihnachtsmarkt + 1. FCN vor schwierigem Auswärtsspiel in München + 300 Jahre Markgrafentheater in Erlangen

mehr Nachrichten: br24.de/oberfranken

Regionalliga Bayern: Wintermeister München II zerlegt Schweinfurt

Der FC Bayern II steuert weiter fest auf den Titel in der Regionalliga Bayern zu. Die Münchner gewannen das letzte Spiel vor der Winterpause klar gegen Schweinfurt. Nur der VfB Eichstätt ist den Bayern derzeit noch auf den Fersen.

Weihnachtsbäckerei in Unterfranken: Mit Wein und Schokolade

"Heinerle" sind ein typisch fränkisches Weihnachts-Konfekt. Das Ehepaar Mauder aus Waigolshausen weiß noch, wie man sie herstellt. Und Gabriele Schmidt aus Großheubach hat selbst ein Gebäck erfunden, das ihre Heimat repräsentieren soll: Die rotweinhaltige Churfrankenplätzchen.

50-Jahre Asterix: Unterfranken feiert Asterix auf "Meefränggisch"

Vor genau 50 Jahren erschien "Asterix der Gallier" als erstes Band in deutscher Sprache. In Unterfranken gibt es aber noch einen weiteren Grund zum Feiern: Vor 15 Jahren nämlich erschien das erste Band "uf meefränggisch".

Preisverfall: Wildschweinfleisch zu Schleuderpreisen

Weil derzeit bei Drückjagden viele Wildschweine geschossen werden, herrscht ein Überangebot am Markt. Pro Kilo Fleisch vom Schwarzwild bekommen die Jäger von Wildbrethändlern zum Teil weniger als 50 Cent.

Zukunft ungewiss: Bürgerhaus Hammelburg immer noch zu teuer

Ein Bürgerentscheid in Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) hat ergeben, dass das geplante Bürgerhaus zu teuer für die Bewohner ist. Seit Wochen sucht die Stadt nach günstigeren Lösungen, bisher ohne Erfolg.

Landgericht Würzburg: Wende im Streuwagen-Prozess

Im Prozess um den Tod einer Rentnerin in Erlabrunn (Lkr. Würzburg) gibt es eine Wende. Der Fahrer des Streuwagens, der damit eine Frau überfahren haben soll, hat ein Geständnis abgelegt.

mehr Nachrichten: br24.de/unterfranken

Wetter Franken: Regionalwetterteaser Franken

Leserbilder: Ihre Bilder von Weihnachtsmärkten in Franken

Christkindlesmarkt, Waldweihnacht, Adventsmarkt ... Weihnachtsmärkte in Franken sind so vielfältig wie das Land selbst. In dieser Galerie zeigen wir Ihre Fotos aus ganz Franken.

Video-Podcast: "Franken kompakt"

Der Video-Podcast "Franken kompakt" informiert kurz und bündig über wichtige Meldungen des Tages. Mit dem Nachrichtenblock der Frankenschau aktuell sind Sie immer auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden: Franken-Nachrichten über WhatsApp

Sie wollen Nachrichten aus Franken über WhatsApp auf Ihr Smartphone? Der WhatsApp Service von BR Franken macht es möglich ? unkompliziert, kostenlos, persönlich.

Hintergrund: Dossiers aus Franken

Social Media: Das Studio Franken auf Facebook

Bayerischer Rundfunk

Sie sind hier: Startseite > Dies und Das > Unser Frankenland

Print Friendly and PDF

Zum Seitenanfang