Franken - eine Berschreibung

Allerlei über meine Heimat Mittelfanken
und über Franken im Allgemeinen

Gute Unterhaltung wünscht Ihnen
Erwin P. Kandel

  • Franken - das Volk
  • Franken - die Region
  • Aktuelles aus Franken
  • ... mehr

Die Franken (sinngemäß „die Mutigen, Kühnen“) waren einer der germanischen Großstämme. Sie formierten sich im 2./3. Jahrhundert im Umfeld des von den Römern besetzten Teiles Germaniens durch Bündnisse mehrerer Kleinstämme.

Lage an der Grenze zum Niedergermanischen Limes – Germanische Stämme vor der „Fränkischen Genese“
Die Franken wurden erstmals Ende der 50er-Jahre des 3. Jahrhunderts als Franci in römischen Quellen erwähnt. Salische Franken (auch Salier genannt) und Rheinfranken expandierten zunächst räumlich getrennt – die Salier über Toxandrien nach Gallien, die Rheinfranken über den Mittelrhein und das Moselgebiet nach Süden und in die ehemals linksrheinische römische Provinz Gallia Belgica. Fränkische Krieger dienten dem Kaiser im 4. und 5. Jahrhundert als foederati, bevor sie im Übergang von der Spätantike ins Frühmittelalter das bedeutendste germanisch-romanische Nachfolgereich im Westen gründeten, wo der letzte weströmische Kaiser 476 abgesetzt worden war. Der Merowinger Chlodwig I. vereinigte Ende des 5./Anfang des 6. Jahrhunderts erstmals die Teilverbände der Salfranken und Rheinfranken und schuf das Fränkische Reich, das unter dem Karolinger Karl dem Großen seine größte Ausdehnung erfuhr.

Franken und die einheimische Bevölkerung vermischten sich im Laufe der Zeit sprachlich und kulturell. Im Westen dominierte die galloromanische Volkssprache, im Osten die fränkische Sprache, dazwischen bildete sich bis zum 9. Jahrhundert eine Sprachgrenze aus. Der Großteil der Salfranken verschmolz später im Volk der Franzosen und Wallonen. Die Salfranken an der IJssel und am Niederrhein sowie die Mosel- und Rheinfranken behielten ihre fränkischen Mundarten bis in die Neuzeit bei und gingen in den Völkern der Deutschen, Niederländer, Lothringer, Luxemburger und Flamen auf. Die Bewohner der heutigen Region Franken bezeichnen sich selbst als Franken. Inwieweit eine direkte Kontinuität zum Volksstamm der Franken besteht, ist umstritten.

Unter den Enkeln Karls des Großen erfolgte zunächst eine Dreiteilung des großen Frankenreiches. Das mittlere Königreich Lothringen wurde 870 zwischen dem Ostfrankenreich und Westfrankenreich aufgeteilt. Aus dem ostfränkischen Reich (dem späteren Heiligen Römischen Reich) gingen die Nachfolgestaaten Deutschland, die Niederlande, Belgien und Luxemburg hervor sowie die Schweiz, Österreich, Teile Italiens und ostmitteleuropäische Grenzgebiete. Aus dem westfränkischen Reich entstand der Nachfolgestaat Frankreich.

... lesen sie bitte weiter bei WIKIPEDIA

Franken (auch Frankenland genannt) ist eine Region in Deutschland. Die Region zeichnet sich durch kulturelle und sprachliche Eigenheiten aus und kann in etwa mit dem Gebiet gleichgesetzt werden, in dem Ostfränkische Dialekte (umgangssprachlich Fränkisch[1]) vorherrschen. Zu Franken gehören demnach im Wesentlichen die Bezirke Oberfranken, Unterfranken und Mittelfranken in Bayern, der nordöstliche Bereich der Region Heilbronn-Franken in Baden-Württemberg sowie das ebenfalls ostfränkischsprachige Gebiet Südthüringen und kleinere Teile Hessens. Eine offiziell festgelegte räumliche Eingrenzung Frankens gibt es jedoch nicht.

Der Begriff Franken bezeichnet ebenso die Volksgruppe, die im Wesentlichen in dieser Region zu finden ist. Diese ist vom germanischen Volksstamm der Franken zu unterscheiden und bildete historisch dessen östlichstes Siedlungsgebiet. Die Ursprünge Frankens liegen in der Ansiedlung der Franken seit dem 6. Jahrhundert im vorher wohl vorwiegend elbgermanisch besiedelten Maingebiet. Spätestens seit dem 9. Jahrhundert als Francia Orientalis (Ostfranken) bekannt,[2] bildete die Region im Hochmittelalter im Wesentlichen den Ostteil des fränkischen Stammesherzogtums und seit 1500 den Fränkischen Reichskreis.[3] Im Zuge der Neugliederung der süddeutschen Staaten durch Napoleon nach dem Ende des Heiligen Römischen Reiches wurde der größte Teil Frankens Bayern zugesprochen.[4]

... lesen sie bitte weiter bei WIKIPEDIA

Schlagzeilen im Überblick

Kartoffelsäcke an historischen Relikten: Klettern am Brückenpfeiler im Spessart

Im Raum Würzburg, sind die Alpen ziemlich weit weg. Aber neben den Weinbergen gibt es auch noch andere Plätze, an denen sich alpine Atmosphäre schnuppern lässt, darunter auch an richtig unüblichen Orten wie einem historischen Brückenpfeiler im Spessart.

Ausgegraben: Ein vergessenes Kloster im Spessart

Das Archäologische Spessartprojekt ist einzigartig: ein Forschungsprojekt, bei dem Laien unter Anleitung professioneller Wissenschaftler die Kulturlandschaft erforschten, in der sie leben. Ein eindrucksvolles Beispiel: die Ausgrabung des Klosters Elisabethenzell nahe der Stadt Rieneck.

Mit Drogen, ohne Führerschein: Polizei Dinkelsbühl nimmt "Reichsbürger" fest

Die Polizei hat in Dinkelsbühl einen "Reichsbürger" festgenommen. Der Mann war ohne Führerschein in einem abgemeldeten Auto und Drogen an Bord unterwegs. Von Karin Goeckel

Fürther Grafflmarkt: Außenbewirtung in der Gustavstraße bis 24.00 Uhr bleibt erlaubt

Ab heute Nachmittag ist Fürth wieder fest in der Hand der Trempler und Flohmarkt-Fans. Zum 82. Grafflmarkt ist nun auch definitiv juristisch geklärt: In der Gustavstraße darf bis 24.00 Uhr im Außenbereich bewirtet werden. Von Anja Bühling

Vermisste Studentin: Sophia L. wurde offenbar in Oberfranken ermordet

Neue Erkenntnisse im Fall der vermissten Sophia L. aus Amberg weisen nach Angaben der Polizei darauf hin, dass die Studentin in Oberfranken ermordet wurde. Kripo und Staatsanwaltschaft in Bayreuth haben heute den Fall übernommen.

Stadtrat entscheidet: Bald höhere Parkgebühren in der Würzburger Innenstadt?

Parken in der Würzburger City könnte bald teurer werden. Der Umwelt- und Planungsausschuss befasst sich demnächst mit der Anhebung der Parkgebühren. War in den Tiefgaragen dort bisher für eine Stunde 1,50 Euro fällig, soll es künftig 1,70 Euro sein.

Technologie Allianz Oberfranken: Baumängel: Eröffnung des neuen TAO-Gebäudes in Bayreuth abgesagt

Das neue 44 Millionen Euro teure Gebäude der Technologie Allianz Oberfranken (TAO) in Bayreuth hätte in dieser Woche eröffnen sollen. Doch Baumängel haben verhindert, dass die Wissenschaftler einziehen können. Von Christiane Scherm

Kriminalpolizei ermittelt: Kitzingen: Jugendliche auf öffentlicher Toilette sexuell belästigt

Auf einer öffentlichen Toilette in Kitzingen ist am Donnerstagnachmittag eine Jugendliche von einem Mann sexuell belästigt worden. Die Kripo Würzburg ermittelt und bittet um weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Betriebsrat zeigt sich optimistisch: Bavaria Yachtbau nach Insolvenz vor Übernahme

Für die Bavaria Yachtbau in Giebelstadt im Landkreis Würzburg sieht Betriebsratsvorsitzender Christian Hartmann gute Chancen, dass es mit Ablauf der Planinsolvenz Ende Juni weitergeht. Zahlreiche Interessenten haben sich den Bootsbauer bereits angesehen.

Auszeichnung: Heißmann und Rassau erhalten Bayerischen Verdienstorden

Das Comedy-Duo Volker Heißmann und Martin Rassau aus Fürth wird mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Geehrt werden Persönlichkeiten, die ein Vorbild für Bayern sind. Von Tina Wenzel

Sömmersdorf: Fränkische Passionsspiele starten mit neuer Bühne und neuem Dach

Am Sonntag starten die Fränkischen Passionsspiele in Sömmersdorf mit neuem Bühnenbild, neuer Überdachung und einer eigenen Szene zu Fremdenfeindlichkeit. Alle fünf Jahre wird in dem Ort die Passion Christi aufgeführt.

Architektouren 2018: Besondere Bauten, offene Türen

Am 23. und 24. Juni laden die "Architektouren" wieder in ganz Bayern ein, ausgewählte Projekte zu erkunden. Ob Schule, low-tech-Haus oder Erinnerungsort - bei den 287 Projekten ist für alle Architekturinteressierten etwas dabei!

#lassihnverschwinden : Hof sagt Einwegbechern den Kampf an

Mit dem "Hof-Becher" will der Abfallzweckverband von Stadt und Landkreis Hof den Einwegbechern den Kampf ansagen. Eine entsprechende Kampagne wurde nun gestartet. Von Christiane Scherm

"Draft" in Profi-Liga der USA: Schweinfurter Eishockeytalent Dominik Bokk auf dem Sprung in die NHL

Der Schweinfurter Eishockeyspieler Dominik Bokk könnte sich den Traum seines Lebens erfüllen: den Sprung in die nordamerikanische Profiliga NHL. Der 18-Jährige hat gute Chancen, beim sogenannten Draft der NHL als Nachwuchstalent ausgewählt zu werden. Von Sascha Hack

Polizei: Keine Hoffnung mehr für vermisste Sophia aus Amberg

Bei der in Spanien gefundenen toten Frau handelt es sich nach einem Bericht der spanischen Zeitung "El Correo" wohl tatsächlich um die vermisste Ambergerin Sophia L.. Die Tote war am Donnerstag an einer Tankstelle in Asparrena in der Provinz Álava entdeckt worden.

Benefiz-Aktion nach Verpuffung: Zerstörtes Haus in Himmelstadt: Bäcker übergibt Spende an Familie

Nach der verheerenden Verpuffung in einem Haus in Himmelstadt ist die Hilfsbereitschaft groß. Am Freitag übergab ein Bäcker den Verkaufserlös eines Samstags an die betroffene Familie. Unterdessen dauern die Ermittlungen der Polizei an. Von Sylvia Schubart-Arand

Rettersheim (Lkr. Main-Spessart): Unterführung zu schmal: Landwirte kritisieren Autobahnplaner

Die Unterführung der ausgebauten A3 bei Rettersheim (Lkr. Main-Spessart) ist fertig - nun hagelt es Kritik von Landwirten. Die Durchfahrtsbreite ist nicht ausreichend. Große Mähdrescher müssen einen Umweg über öffentliche Straßen nehmen.

Ausbau des Nahverkehrs im Großraum Nürnberg: Planungen für Stadt-Umland-Bahn kommen voran

Die Pläne für die Stadt-Umland-Bahn werden konkreter. Wie der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn mitteilte, wurde der Planungsauftrag offiziell an eine Ingenieursgemeinschaft vergeben.

Deutschlands beste Schülerfirma: Würzburger Schüler gewinnen Sonderpreis mit Kochbuch

Der bundesweit beste Geschäftsbericht einer Schülerfirma kommt aus Würzburg. Für ihre professionelle Dokumentation eines Kochbuch-Projekts hat eine Klasse der Klara-Oppenheimer-Schule beim Bundeswettbewerb in Berlin einen Sonderpreis erhalten. Von Barbara Markus

Norisring-Rennen: 18 DTM-Piloten rasen über Nürnberger Stadtkurs

Am Nürnberger Norisring ist ab heute wieder Nervenkitzel angesagt: 18 DTM-Piloten rasen bis Sonntag über den Nürnberger Stadtkurs. Auch an die Fußballfans ist gedacht, die dem WM-Spiel Deutschland gegen Schweden entgegenfiebern.

Ausstellung in Ansbach: Esskultur und Tischsitten in Franken

Seit wann gibt es das Schäufele? Und wie entstand die fränkische Bratwurst? Antworten auf diese und mehr Fragen rund um das Essen in Franken werden ab heute im Markgrafenmuseum in Ansbach beantwortet. Von Karin Goeckel

Umbau bei T-Systems: 6.000 Stellen weniger, Standortnetz wird eingedampft

Radikalkur bei T-Systems: Der Chef der unprofitablen IT-Tochter der Telekom hat eine umfangreiche Umstrukturierung angekündigt. Tausende Stellen sollen wegfallen, die Zahl der Standorte schrumpfen. Auch Bayern ist wohl betroffen.

Den Nachtdienst stärken: Würzburger Bahnhofsmission erhält 40.000-Euro-Spende

Die Würzburger Bahnhofsmission hat eine Spende von 40.000 Euro erhalten. Mit dem Geld soll der Nachtdienst der Bahnhofsmission unterstützt werden. Das Geld kam bei Sammlungen des Fördervereins Bahnhofsmission zusammen.

Fußball: Sitze aus der Allianz-Arena landen in Unterfranken

Allianz-Arena-Feeling werden Fußball-Fans künftig auch beim TSV Großbardorf im Landkreis Rhön-Grabfeld spüren können: Der Verein hat 600 Klappsitze aus dem Münchner Fußball-Stadion gekauft. Darüber hinaus haben FC Bayern-Fans aus ganz Unterfranken weitere 270 Sitze geordert.

Ermittlungen dauern an: Nach SEK-Einsatz in Kulmbach: Durchsuchungsaktion der Polizei

Nachdem ein Kulmbacher am vergangenen Wochenende seinen eigenen Sohn mit einer Waffe bedroht hatte, hat die Polizei nun sein Anwesen und weitere Grundstücke im Landkreis Kulmbach durchsucht. Über die sichergestellten Gegenstände hält sie sich aber bedeckt. Von Christiane Scherm

Bereit für mehr Besucher: Um- und Ausbaupläne für das Dokumentationszentrum

Das Dokumentationszentrum am Reichsparteitagsgelände in Nürnberg zieht immer mehr Besucher an. Deshalb wird ein Um- und Ausbau nötig. Heute wurden Details der Pläne bekannt gegeben. Von Andreas Schuster

Umstrukturierungen im Konzern: Wird T-Systems Nürnberg geschlossen?

T-Systems, die IT-Tochter der Telekom, plant eine Umstrukturierung seines Standort-Netzes. Von den Plänen betroffen ist auch der Standort Nürnberg. Heute soll die Belegschaft über die Pläne informiert werden.

Vakante Stelle neu besetzt: Schulleiter wechselt vom Gymnasium Gemünden nach Karlstadt

Die Würfel sind gefallen bei der Besetzung des Schulleiterpostens am Karlstadter Johann-Schöner-Gymnasium. Walter Fronczek wechselt vom Friedrich-List-Gymnasium in Gemünden nach Karlstadt. Für viele eine überraschende Personalie. Von Sylvia Schubart-Arand

Vermisste Studentin: Sophia L. wurde offenbar in Oberfranken ermordet

Neue Erkenntnisse im Fall der vermissten Sophia L. aus Amberg weisen nach Angaben der Polizei darauf hin, dass die Studentin in Oberfranken ermordet wurde. Kripo und Staatsanwaltschaft in Bayreuth haben heute den Fall übernommen.

Da bin ich also: Begegnungsabend mit dem Würzburger Bischof Franz Jung

Bei einem Begegnungsabend im Würzburger Burkardushaus stellte sich Franz Jung als neuer Bischof von Würzburg vor. 200 Gäste im Saal und die Zuschauer der Übertragung erlebten einen sympathischen und schlagfertigen Einstand.

Challenge Roth 2018: Neue Laufstrecke, mehr Geld und jede Menge Emotion

Seit 35 Jahren schlägt in Roth das Triathlon Herz Europas. Der Challenge Roth ist über die Jahrzehnte zum beliebtesten Rennen unter den Athleten geworden. Am 1. Juli startet die diesjährige Ausgabe - mit neuer Laufstrecke, mehr Preisgeld und viel Emotion. Von Vera Held

Stauende übersehen: Mainstockheim: Lkw-Fahrer kommt bei Auffahrunfall auf A3 ums Leben

Bei einem Auffahrunfall auf der A3 bei Mainstockheim ist am Dienstag ein 42-jähriger Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Wegen eines anderen Unfalls hatte sich ein Stau gebildet. Der 42-Jährige war auf einen stehenden Tanklaster aufgefahren und starb noch an der Unfallstelle.

Erneute Zertifizierung: Marktheidenfeld bleibt Fairtrade-Stadt

Marktheidenfeld bleibt für weitere zwei Jahre Fairtrade-Stadt. Erneut hat die Stadt die Kriterien für eine Zertifizierung erfüllt. Wirte, Einzelhändler und Kukturschaffende setzen sich für einen fairen Handel ein. Von Sylvia Schubart-Arand

Untersuchungsergebnisse stehen fest: Landkreis Kitzingen: zu viel Nitrat im Grundwasser

Deutlich erhöhte Nitratwerte im Grundwasser stellt der der VSR-Gewässerschutz für den Landkreis Kitzingen fest. Die Proben wurden im Mai genommen. Bei mehr als 40 Prozent liegen die Ergebnisse oberhalb des Grenzwertes. Von Sascha Hack

Nürnberg: Strandparty am Wöhrder See

Heute wird der Nürnberger Strand gefeiert: In den vergangenen Jahren wurde der Sandstrand ordentlich vergrößert. Begonnen hat die Karriere des Nürnbergbeach vor ziemlich genau 50 Jahren.

Wildnis-Wanderung: Ein Familien-Abenteuer im Wald

Zu Fuß durch den Spessart, das war auch die Idee einer Familie aus der Nähe von Aschaffenburg. Warum im Urlaub in die Ferne schweifen, wenn es doch daheim, vor der eigenen Haustür, so viel zu entdecken gibt. Einmal im Jahr macht sich die Familie Schmitt-Weisenberger deshalb auf, in den Ferien die Natur daheim zu entdecken.

Lockrufexperte: die Kunst des Täuschens

Wer Tiere in freier Wildbahn sehen will, der kann sich Hilfe von einem Lockruf-Experten holen - einem, wie Klaus Weißkirchen aus Nürnberg. Er gilt als einer der besten Tierstimmen-Imitatoren weltweit. Die Instrumente dafür baut er sich selbst.

Unfall bei Forchheim: Frau stirbt bei missglücktem Überholmanöver

Bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Landkreis Forchheim ist am Nachmittag eine junge Frau gestorben. Beim Überholen hatte sie ein entgegenkommendes Auto übersehen, in dem eine Mutter mit ihren zwei Töchtern saß. Sie wurden schwer verletzt.

Wo gibt's die besten Klöße?: Unterfranken im Bayern-Wettstreit

Die Platteklöß sind eine besondere Spezialität aus dem unterfränkischen Heigenbrücken im Spessart. Leider werden sie dort nur noch selten zubereitet. Doch wenn es einmal soweit ist, kann kaum ein Bewohner der feinen Köstlichkeit widerstehen.

Große Bühne für junge Filmschaffende: Kinder- und Jugendfilmfestival in Roth

Zum 15. Mal präsentieren in Roth junge Filmschaffende aus ganz Bayern ihre Werke. Das Festival soll vor allem die Medienkompetenz junger Menschen fördern.

Fürther Gustavstraße: BR-Reporterin Sophia Ruhstorfer auf dem Graffelmarkt

Ab heute Nachmittag ist Fürth wieder fest in der Hand der Trempler und Flohmarkt-Fans. Unsere BR-Reporterin Sophia Ruhstorfer schaut sich auf dem 82. Grafflmarkt mal um.

Streik in Nürnberg: Schüler protestieren gegen Abschiebungen

Rund 200 Schüler sich in Nürnberg am Freitag an einem Streik beteiligt. Sie wollten damit gegen Abschiebungen von Mitschülern protestieren. Im vergangenen Jahr war ein Afghane von der Polizei aus dem Unterricht geholt worden.

Mähen und mulchen: Warum "rasiert" man Wegränder ab?

Keine Blume, kein Grashalm, kein Unkraut mehr am Wegrand. In Städten, Gemeinden und auf dem Land ist es Standard geworden, Grasflächen zu mähen oder zu mulchen , bevor noch irgendeine Blühpflanze hochkommt. Das gilt ebenso für Landwirte, die die Feldränder möglichst blühfrei halten. Damit keine Unkrautsamen ins Feld fliegen. Naturschützer und Imker beklagen das.

Profilaufbahn im Blick: Maximilian Mertens: Ein Kitzinger Schlagzeugtalent startet durch

Maximilian Mertens ist eines der größten Schlagzeugtalente in Deutschland. Der 17-Jährige aus Kitzingen ist Bundessieger bei "Jugend musiziert", bringt ein Soloprogramm auf die Bühne, schnuppert ins Musikstudium - und strebt ganz nebenbei das Abitur an.

Landgericht Schweinfurt: Drei Männer sollen eine Bordellbesitzerin bedroht und erpresst haben

Drei Männer aus dem Baltikum müssen sich wegen erpresserischen Menschenraubs vor dem Schweinfurter Landgericht verantworten. Sie sollen eine Schweinfurter Bordellbetreiberin über Stunden gequält und mit dem Tod bedroht haben.

Dirk Nowitzki: Das "German Wunderkind" wird 40

Dirk Nowitzki, Weltklassebasketballer und "German Wunderkind" wir 40. Seit 20 Jahren spielt der Würzburger erfolgreich in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Obwohl er dort mittlerweile einer der ältesten aktiven Spielern ist, will der Franke mindestens noch eine Saison dranhängen.

Gelungener Rekordversuch: 70 Taiko-Trommler auf der Würzburger Landesgartenschau

Es ist ein ungewöhnlicher Rekord: Auf der Festwiese der Würzburger Landesgartenschau haben 70 Taiko-Trommler ihre dicken japanischen Trommeln bearbeitet. So viele wie noch nie in Deutschland.

Rechnen bis der Kopf glüht: Schüler messen sich bei Mathematik-Olympiade in Würzburg

In Würzburg sind die besten Rechenkünstler Deutschlands zusammengekommen, um sich im fairen Wettstreit zu messen. Die Bundesrunde der Mathematik-Olympiade läuft bis Samstag. Der Wettbewerb soll vor allem den wissenschaftlichen Nachwuchses fördern.

Runder Tisch im Rathaus: Großostheim: Heiße Diskussion ums Baden im Burkini

In Großostheim gab es bisher ein spezielles Angebot für Frauen: das Frauenschwimmen. Das hat die Gemeinde vor kurzem abgesetzt, angeblich, weil sich muslimische Frauen nicht angemessen verhalten hätten. Nun gab es einen runden Tisch zu dem Thema.

Bayerischer Rundfunk

Sie sind hier: Startseite > Dies und Das > Unser Frankenland

Print Friendly and PDF

Zum Seitenanfang