Franken - eine Berschreibung

Allerlei über meine Heimat Mittelfanken
und über Franken im Allgemeinen

Gute Unterhaltung wünscht Ihnen
Erwin P. Kandel

  • Franken - das Volk
  • Franken - die Region
  • Aktuelles aus Franken
  • ... mehr

Die Franken (sinngemäß „die Mutigen, Kühnen“) waren einer der germanischen Großstämme. Sie formierten sich im 2./3. Jahrhundert im Umfeld des von den Römern besetzten Teiles Germaniens durch Bündnisse mehrerer Kleinstämme.

Lage an der Grenze zum Niedergermanischen Limes – Germanische Stämme vor der „Fränkischen Genese“
Die Franken wurden erstmals Ende der 50er-Jahre des 3. Jahrhunderts als Franci in römischen Quellen erwähnt. Salische Franken (auch Salier genannt) und Rheinfranken expandierten zunächst räumlich getrennt – die Salier über Toxandrien nach Gallien, die Rheinfranken über den Mittelrhein und das Moselgebiet nach Süden und in die ehemals linksrheinische römische Provinz Gallia Belgica. Fränkische Krieger dienten dem Kaiser im 4. und 5. Jahrhundert als foederati, bevor sie im Übergang von der Spätantike ins Frühmittelalter das bedeutendste germanisch-romanische Nachfolgereich im Westen gründeten, wo der letzte weströmische Kaiser 476 abgesetzt worden war. Der Merowinger Chlodwig I. vereinigte Ende des 5./Anfang des 6. Jahrhunderts erstmals die Teilverbände der Salfranken und Rheinfranken und schuf das Fränkische Reich, das unter dem Karolinger Karl dem Großen seine größte Ausdehnung erfuhr.

Franken und die einheimische Bevölkerung vermischten sich im Laufe der Zeit sprachlich und kulturell. Im Westen dominierte die galloromanische Volkssprache, im Osten die fränkische Sprache, dazwischen bildete sich bis zum 9. Jahrhundert eine Sprachgrenze aus. Der Großteil der Salfranken verschmolz später im Volk der Franzosen und Wallonen. Die Salfranken an der IJssel und am Niederrhein sowie die Mosel- und Rheinfranken behielten ihre fränkischen Mundarten bis in die Neuzeit bei und gingen in den Völkern der Deutschen, Niederländer, Lothringer, Luxemburger und Flamen auf. Die Bewohner der heutigen Region Franken bezeichnen sich selbst als Franken. Inwieweit eine direkte Kontinuität zum Volksstamm der Franken besteht, ist umstritten.

Unter den Enkeln Karls des Großen erfolgte zunächst eine Dreiteilung des großen Frankenreiches. Das mittlere Königreich Lothringen wurde 870 zwischen dem Ostfrankenreich und Westfrankenreich aufgeteilt. Aus dem ostfränkischen Reich (dem späteren Heiligen Römischen Reich) gingen die Nachfolgestaaten Deutschland, die Niederlande, Belgien und Luxemburg hervor sowie die Schweiz, Österreich, Teile Italiens und ostmitteleuropäische Grenzgebiete. Aus dem westfränkischen Reich entstand der Nachfolgestaat Frankreich.

... lesen sie bitte weiter bei WIKIPEDIA

Franken (auch Frankenland genannt) ist eine Region in Deutschland. Die Region zeichnet sich durch kulturelle und sprachliche Eigenheiten aus und kann in etwa mit dem Gebiet gleichgesetzt werden, in dem Ostfränkische Dialekte (umgangssprachlich Fränkisch[1]) vorherrschen. Zu Franken gehören demnach im Wesentlichen die Bezirke Oberfranken, Unterfranken und Mittelfranken in Bayern, der nordöstliche Bereich der Region Heilbronn-Franken in Baden-Württemberg sowie das ebenfalls ostfränkischsprachige Gebiet Südthüringen und kleinere Teile Hessens. Eine offiziell festgelegte räumliche Eingrenzung Frankens gibt es jedoch nicht.

Der Begriff Franken bezeichnet ebenso die Volksgruppe, die im Wesentlichen in dieser Region zu finden ist. Diese ist vom germanischen Volksstamm der Franken zu unterscheiden und bildete historisch dessen östlichstes Siedlungsgebiet. Die Ursprünge Frankens liegen in der Ansiedlung der Franken seit dem 6. Jahrhundert im vorher wohl vorwiegend elbgermanisch besiedelten Maingebiet. Spätestens seit dem 9. Jahrhundert als Francia Orientalis (Ostfranken) bekannt,[2] bildete die Region im Hochmittelalter im Wesentlichen den Ostteil des fränkischen Stammesherzogtums und seit 1500 den Fränkischen Reichskreis.[3] Im Zuge der Neugliederung der süddeutschen Staaten durch Napoleon nach dem Ende des Heiligen Römischen Reiches wurde der größte Teil Frankens Bayern zugesprochen.[4]

... lesen sie bitte weiter bei WIKIPEDIA

Schlagzeilen im Überblick

Nach Unfall mit Jugendfußballern: "Spieler hatten Glück im Unglück"

Gestern ist eine Autofahrerin auf der A73 in einen mit Jugendfußballern der SpVgg Greuther Fürth besetzten Bus gekracht. Die Spieler hatten dabei Glück im Unglück, sagt nun der Sprecher der Spielvereinigung, Immanuel Kästlen.

Großbrand in Fürther Entsorgungsfirma: Großbrand in Fürther Entsorgungsfirma

Auf dem Gelände einer Müllentsorgungsfirma in Fürth hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. Eine schwarze Rauchsäule stand kilometerweit sichtbar am Himmel. Mehr als 180 Kräfte der Feuerwehr waren im Einsatz.

Pokalvorschau: In Fürth wird der Rasen brennen

Fürths Maximilian Wittek freut sich nicht nur auf das Pokalduell gegen Borussia Dortmund, sondern auch auf das Wiedersehen mit früheren Klubkameraden und Kumpels. Er verspricht: "Der Rasen wird brennen" gegen den BVB.

Der Campingclub Erlangen auf Tour: Zu Besuch in Dinkelsbühl

Ferien - endlich! Aber: Wer mit dem Auto unterwegs ist, darf sich auf kilometerlange Staus einstellen. Stressfreier ist der Urlaub, wenn man sich Ziele in der näheren Umgebung sucht. Dinkelsbühl zum Beispiel.

Blauer Dunst: Shisha-Tabak aus Franken

In Mittelfranken blühte bis in die 80er Jahre reichlich Tabak auf den Feldern. Doch als die Subventionen dafür gestrichen wurden, gaben die meisten Tabakbauern auf. Nicht so Familie Götz aus Kammerstein im Landkreis Roth.

Auf Spurensuche: Was sind die Erbstücke wert?

Das Ehepaar Ritter aus Lauf hat von Freunden, die im Ausland leben, ein Paket geschickt bekommen. Darin drei äußerst unterschiedliche Objekte: das Ölporträt, ein alter Brief und ein Porträt eines Stummfilm-Stars. Neugierig geworden machen sich die Ritters auf Spurensuche.

Übersicht: Aktuelle Videos aus Franken

Alle Videos aus Franken: aus der Frankenschau aktuell, der sonntäglichen Frankenschau oder den aktuellen Nachrichtenvideos von Rundschau und Abendschau.

mehr Nachrichten: br24.de/mittelfranken

Fränkische Sommerküche: Hecht und Rettich

Roh aufgeschnitten und gesalzen kennt man ihn als deftige Biergarten-Brotzeit: den Rettich. Der junge Bamberger Koch Christopher Kropf geht mit dem Traditionsgemüse allerdings völlig neue Wege - er legt den Rettich ein, färbt ihn und brät ihn sogar in der Pfanne. Dazu gibt es frischen Hecht, den seine Familie direkt vor der Haustür in der Regnitz fängt.

Bier-Zutat: Hopfenzupferfest in Bamberg

Franken ist als Land der Biere bekannt - unabdingbar für ein gutes Bier ist der Hopfen. Unser Live-Reporter Daniel Peter war beim Hopfenzupferfest in Bamberg und hat sich umgeschaut.

Franken kompakt: Die Meldungen vom 17. August

Das Summer Breeze Open Air in Dinkelsbühl gehört zu den größten Metal-Festivals in Deutschland - und die junge fränkische Band "Van Schelln" hat dort ihren allerersten gemeinsamen Live-Auftritt. Wir haben die Band begleitet.

Metallteile auf Feldern versteckt: Anschläge auf Maishäcksler

Immer wieder werden Maishäcksler von Metallteilen im Feld beschädigt - zuletzt im Raum Gerolzhofen (Lks. Schweinfurt). Dort waren mehrfach unter anderem Stahlschrauben an Maispflanzen angebunden. Bisher blieb es bei Sachschäden.

Rendezvous auf dem grünen Teppich: Martin Dengler - Bauer mit vielen Standbeinen

Martin Dengler ist Landwirt in Hohenberg an der Eger im Fichtelgebirge. Er hält Hinterwälder Rinder, ackert mit Rössern und bietet Urlaub auf dem Bauernhof an. Und zwar glamouröses Camping, genannt "Glamping", ein neuer Trend. Außerdem baut er noch Landmaschinen. Ein Betrieb mit vielen Standbeinen.

"Aqua Games": Wasserspaß am Weißenstädter See in Oberfranken

Am Weißenstädter See im Landkreis Wunsiedel sind für die "Aqua Games" riesige Schwimminseln als Parcours errichtet worden. Diese gilt es auf dem Wasser zu überwinden. Am Wochenende können dann Teams gegeneinander antreten.

mehr Nachrichten: br24.de/oberfranken

Kreuzbergwallfahrt: Würzburger Kreuzbergwallfahrt hat begonnen

Über 500 Menschen sind am frühen Morgen von Würzburg aus zur traditionellen Wallfahrt an den Kreuzberg in der Rhön gestartet. Innerhalb von fünf Tagen legen sie die insgesamt 173 Kilometer lange Strecke zurück. Seit 370 Jahren gibt es diesen Brauch.

Mit Spezialrädern durch Unterfranken: Mobil trotz Multipler Sklerose

Nachdem Sonja Pfister ihren Motorradführerschein in der Tasche hatte, kam für sie die lebensverändernde Diagnose: Multiple Sklerose, kurz MS. Jetzt wagt sie sich mit anderen Betroffenen an eine mehrtägige Fahrradtour.

Von Franken nach Kambodscha: Freiwilligendienst im Ausland

Alleine in Franken gibt es rund 500 sogenannte Seniorexperten. Sie geben ihr Wissen ehrenamtlich weiter. Ein Beispiel: Hans Jürgen Küchle aus Maroldsweisach engagiert sich seit seiner Pensionierung für den Wiederaufbau in Entwicklungsländern.

Rhön: Viel Platz für Mountainbiker

In der Rhön soll das deutschlandweit größte Wegenetz für Mountainbiker entstehen. Sollte es tatsächlich realisiert werden, könnten sich Freizeitsportler auf einer Strecke von 1.300 Kilometern in dem Grenzgebiet zwischen Bayern, Hessen und Thüringen austoben.

DFB-Pokal: Schweinfurt unterliegt Schalke

Stark gespielt, Sensation verpasst, Stimmung trotzdem bestens: Der 1. FC Schweinfurt verlor in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Bundesligist Schalke 04.

Regionalliga Bayern: Burghausen verliert zu Hause gegen Aschaffenburg

Der SV Wacker Burghausen musste am 7. Spieltag der Regionalliga Bayern die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Durch eine 1:2-Heimpleite gegen Viktoria Aschaffenburg verlieren die Oberbayern etwas den Anschluss an Spitzenreiter FC Bayern München II.

mehr Nachrichten: br24.de/unterfranken

Wetter Franken: Regionalwetterteaser Franken

Leserbilder: Ihr Bild auf BR.de August IV

Jeden Tag erreichen uns eine Vielzahl an schönen Bilder aus Franken. In dieser Galerie zeigen wir Ihre neuesten Wetterbilder aus Franken.

Video-Podcast: "Franken kompakt"

Der Video-Podcast "Franken kompakt" informiert kurz und bündig über wichtige Meldungen des Tages. Mit dem Nachrichtenblock der Frankenschau aktuell sind Sie immer auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden: Franken-Nachrichten über WhatsApp

Sie wollen Nachrichten aus Franken über WhatsApp auf Ihr Smartphone? Der WhatsApp Service von BR Franken macht es möglich ? unkompliziert, kostenlos, persönlich.

Hintergrund: Dossiers aus Franken

Social Media: Das Studio Franken auf Facebook

Bayerischer Rundfunk

Sie sind hier: Startseite > Dies und Das > Unser Frankenland

Print Friendly and PDF

Zum Seitenanfang