Sie sind hier: Startseite » Dies und Das » Meine Fotos

Fotos

  • Vorwort
  • Neu auf meinem Webalbum
  • Das bittersüße ehlich Leben

Mein lieber Gast,

ich hätte Ihnen gerne meine Fotos weiterhin direkt auf diesen Seiten präsentiert.

Da ich sie Ihnen aber auf diesen Seiten nicht so präsentieren kann, wie ich gerne möchte, bitte ich Sie die Fotos auf meinem Webalbum "Erwins Fotoarchiv" anzusehen.

Dort werden sie Ihnen als Slideshow, Galerie, Atelier oder Bildlauf präsentiert.
Präsentiert - wie es Ihnen gefällt.

Dort haben Sie auch die Möglichkeit, die Fotos und Slideshows zur privaten Nutzung herunterzuladen.


Einen Link zu meiner Homepage "Erwins Kunterbunt" finden Sie in der Fußzeile des Webalbums.
Titel des Links:
Eigene Webseite.

Gut
"Klick" und gute Unterhaltung auf meinem Webalbum
wünscht Ihnen Erwin P. Kandel


Anmerkung: Die Fotos werden Ihnen auf dem PC, dem Notebook oder dem Tablett gleichermaßen präsentiert. Auf Smartphones sind die Funktionen eingeschränkt.


... veröffentlicht am 02. März 2017

Das Ehekarussell

... klicken sie bitte in das Foto

... ein Brunnen am Weißen Turm.

Gestaltet von dem Braunschweiger Bildhauer Jürgen Weber
nach dem Gedicht "Das bittersüße ehlich Leben"
von Hans Sachs, dem Schumacher und Poeten.

Mehr über den Brunnen bei WIKIPEDIA


Das bittersüße ehlich Leben

Gott sei gelobet und geehrt
Der mir ein frumb Weib hat beschert
Mit der ich zwei und zweinzig Jahr
Gehaust hab, Gott gab länger gar

Wiewohl sich in mein ehlig Leben
Had Süß und Saures oft begeben
Gar wohl gemischt von Freud und Leid,
Erst auf, dann ab, ohn Unterscheid

Sie hat mir nit stets kochet Feigen
Will schwankweis Dir ein Teil anzeigen
Sie ist ein Himmel meiner Seel
Sie ist auch oft mein Pein und Hell,

Sie ist mein Engel auserkoren,
Ist oft mein Fegeteufel woren.
Sie ist mein Wünschelrut und Segen
Ist oft mein Schauer und Platzregen

Sie ist mein Mai und Rosenhag,
Ist oft mein Blitz und Donnerschlag,
Mein Frau ist oft mein Schimpf und Scherz,
Ist oft mein Jammer, Angst und Schmerz,

Sie ist mein Wonn und Augenweid,
Ist oft mein Traurn und Herzeleid
Sie ist mein Freiheit und mein Wahl,
Ist oft mein Gfängnis und Notstall,

Sie ist meine Hoffnung und mein Trost,
Ist oft mein Zweifel, Hitz und Frost.
Mein Frau ist meine Zier und Lust,
Ist oft mein Graun und Suppenwust,

Ist oft mein königlicher Saal,
Doch auch mein Krankheit und Spital.
Mein Frau, die hilft mir treulich nähren,
Thut mir auch oft das Mein verzehren,

Mein Frau, die ist mein Schild und Schutz,
Ist oft mein Frevel, Stolz und Trutz.
Sie ist mein Fried und Einigkeit,
Und oft mein täglich Hebensstreit

Sie ist mein Fürsprech und Erlediger,
Ist oft mein Ankläger und Prediger.
Mein Frau ist mein getreuer Freund,
Oft worden auch mein größter Feind,

Mein Frau ist mietsam oft und gütig,
Sie ist auch zornig oft und wütig.
Sie ist mein Tugend und mein Laster,
Sie ist mein Wund und auch mein Pflaster,

Sie ist meines Herzens Aufenthalt,
Und machet mich doch grau und alt.

Hans Sachs, 1494-1576

Sie sind hier: Startseite > Dies und Das > Meine Fotos

Print Friendly and PDF

Zum Seitenanfang